Anweisungen für Zahlungen über die Website

Diese Anweisungen sind untrennbarer Bestandteil der allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  1. Jegliche Bestellung, die vom Kunden über die Webseite getätigt wurde ist vollständig zu bezahlen, das gilt insbesondere für Zahlungskanäle, soweit von ENEBA anerkannt sind, bei denen zusätzliche Gebühren fällig werden, die nicht von der fälligen Summe abgezogen werden dürfen.
  2. Alle verfügbaren Zahlungsmethoden sind auf der Website angegeben.
  3. Alle Zahlungen erfolgen in der vom Verkäufer benannten Währung. Gebühren, die beim Konvertieren in eine andere Währung anfallen, trägt der Kunde.
  4. Die Bedingungen für die Rückzahlung von Beträgen sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannt.

ENEBA-Wallet als Zahlungsmethode

  1. Ein Kunde, der ein registrierter Nutzer von ENEBA ist, kann sein Guthaben direkt bei ENEBA aufladen, indem Geld von seinem Konto bei einer in der EU registrierten Bank überwiesen wird. Zahlungen, die von Dritten auf das ENEBA-Wallet des Kunden getätigt werden, können auf der Webseite nicht akzeptiert werden. Neben dieser Klausel behält sich ENEBA auch das Recht vor, aus eigenem Ermessen Transaktionen im Zusammenhang mit dem ENEBA-Wallet zurückzuweisen oder abzubrechen, wenn der Verdacht auf Betrug besteht oder auch aus anderen Gründen.
  2. Die Verwendung des ENEBA-Wallet als Zahlungsmethode unterliegt folgenden Einschränkungen: (i) maximales monatliches Transferlimit 150 EUR; (ii) maximaler im ENEBA-Wallet aufbewahrter Betrag 150 EUR; (iii) das ENEBA-Wallet kann ausschließlich zum Erwerb von Produkten auf der Webseite verwendet werden; (iv) eine Auszahlung vom ENEBA-Wallet ist nicht möglich.
  3. Wenn der Vertrag mit ENEBA endet, muss der Restbetrag im ENEBA-Wallet innerhalb von 7 (sieben) Tagen danach auf das Bankkonto des Kunden überwiesen werden.